Geben Sie hier einfach Ihren Namen und E-Mail Adresse an, um benachrichtigt zu werden, sobald eine Antwort zur Frage vorliegt:


Mit folgendem Link können Sie die Frage/Antwort direkt aufrufen:

Profil von Barbara Rosenkranz (ohne Klubzugehörigkeit)

Allgemeines Fragen & Antworten Anträge Lebenslauf Politische Ziele Links Termine
Es sind 10 Fragen vorhanden:

Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »
THEMA: Innere Sicherheit und Justiz
26.02.2016
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Sehr geehrter Frau Rosenkranz,
nachdem in unserem Nachbarland Deutschland gerade heftigst über die (Wieder)Einführung des sogenannten Bundestrojaners als Software zur Telekommunikationsüberwachung diskutiert wird (vgl. http://www.sueddeutsche.de/...janer-frei-1.2875186 ) stellt sich mir die Frage, ob in Österreich ähnliche Systeme eingesetzt werden, bzw. ob dies in Zukunft so geplant ist.

mit freundlichen Grüßen,
Vorname des Fragestellers Vorname des Fragestellers
  Antwort von Barbara Rosenkranz ist noch ausständig
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
Benachrichtigen Benachrichtigen wenn Antwort vorliegt
THEMA: Gesundheit und Sport
10.02.2013
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Sehr geehrte Frau Rosenkranz!

Leider gehört Österreich beim Schutz der Nichtraucherinnen und Nichtraucher zu den Schlusslichtern in Europa. Halbherzige Gesetze die keiner Kontrolle unterliegen lassen Raucherinnen und Raucher nur milde lächeln.

Länder wie Finnland, Schweden, Norwegen oder Irland zeigen uns wie Menschen vor den schädlichen und tödlichen Giftstoffen des Tabakrauches geschützt werden können.

Als im Jänner 2009 in den Medien des Landes die Untauglichkeit des Nichtraucher/innen-Schutzes aufgezeigt wurde, sprachen viele Politiker/innen davon, dass man das neue Gesetz erst einmal 6 Monate beobachten müsse. Nun ist diese Frist längst abgelaufen und ich stelle mir die Frage:

Werden Sie sich für den Schutz der Nichtraucherinnen und Nichtraucher einsetzen?

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass die Bezirkshauptmannschaften als zuständige Verwaltungsbehörde aktiv die Einhaltung des derzeit bestehenden Nichtraucherschutzes kontrolliert?

Werden Sie sich dafür einsetzten, dass Restaurants, Kaffeehäuser, Gaststätten, etc. endlich vom Rauch befreit werden?

Ich danke herzlich für Ihre Bemühungen und freue mich auf Ihre geschätzte Antwort

Vorname des Fragestellers Vorname des Fragestellers
  Antwort von Barbara Rosenkranz ist noch ausständig
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
Benachrichtigen Benachrichtigen wenn Antwort vorliegt
THEMA: Arbeit
23.09.2008
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Sehr geehrte Frau Rosenkranz!

Warum wird uns Älteren Menschen so übel mitgespielt! Man ist gezwungen von €500.- im Monat sein Leben zu bestreiten . In Pension darf man trotz Krankheit nicht gehen.So muß man daninsiechen anders kann ich es nicht bezeichnen. Versucht man sich ein bißchen was dazu zu verdienen heißt es , dazu sind Sie zu alt. Warum wird da nichts unternommen warum muß man sich immer diskriminieren lassen nur wenn man sich ein wenig dazuverdienen möchte., dagegen gehört etwas unternommen auch die Notstandshilfe würde erhöht gehören denn davon kann kein Mensch leben
  Antwort von Barbara Rosenkranz ist noch ausständig
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
Benachrichtigen Benachrichtigen wenn Antwort vorliegt
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »