Geben Sie hier einfach Ihren Namen und E-Mail Adresse an, um benachrichtigt zu werden, sobald eine Antwort zur Frage vorliegt:


Mit folgendem Link können Sie die Frage/Antwort direkt aufrufen:

Fragen werden nach folgenden Kriterien gefiltert:

Typ: nur beantwortete Fragen

» Alle Fragen anzeigen
Es ist 1 Frage vorhanden:

THEMA: Soziales
23.08.2008
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Wie sieht das zukünftige Regierungsprogramm ihrer Fraktion zur sogenannten "Hacklerregelung" aus?
28.08.2008
Antwort von Andrea Bauer

Andrea Bauer
Sehr geehrter Herr Vorname des Fragestellers,

Grundsätzlich haben die Grünen ein eigenständiges Pensionsmodell vorgelegt, dass aus einer Grundpension und einer beitragsabhängigen Pension besteht. Letztere wird nach versicherungsmathematischen Kriterien berechnet. Da das gegenwärtige Pensionsmodell viele Ungerechtigkeiten enthält, profitieren vom Grünen Modell, so es umgesetzt wird, praktisch alle Versicherten mit Pensionen unter der ASVG-Höchstpension. Es fußt auf einer existenzsichernden Grundpension und kommt daher ohne eine Regelung für Langzeitversicherte aus.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier:
http://www.gruene.at/sozial...beit/pensionsmodell/

Selbstverständlich wissen auch wir, dass unser Modell selbst für den Fall, dass es dafür eine Mehrheit gäbe, nicht von einem Tag auf den anderen umgesetzt werden kann. Aus diesem Grund treten die Grünen für die Verlängerung der fälschlicherweise als "Hacklerregelung" bezeichneten Langzeitversichertenregelung ein. Wir haben der SPÖ übrigens aus Anlass der Koalitionsbeendigung durch die ÖVP angeboten, gemeinsam das ASVG mit der entsprechenden Regelung im Nationalrat zu beschließen. Dass die SPÖ darauf verzichtet hat, spricht unseres Erachtens Bände.

Zu Ihrer Information noch ein paar Links zu Stellungnahmen der Grünen, in denen wir die Verlängerung der Regelung auch außerhalb von Wahlkampfzeiten erhoben haben:

http://www.gruene.at/sozial...artikel/lesen/22627/

http://www.gruene.at/sozial...artikel/lesen/16117/

Wir treten bedingungslos für die Verlängerung der so genannten
"Hacklerregelung" ein.

Es kann ja schließlich wirklich nicht so sein, dass die Menschen in ständiger Unsicherheit gehalten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Bauer
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
lesenswert (4) Empfehlungen

FRAGEN